Das Fahrplaninformationssystem "Multi Object Timetable Information System" (MOTIS) wurde bereits vor fast 20 Jahren in Zusammenarbeit von Technischer Universität Darmstadt, Lehrstuhl Informatik, Fachbereich Algorithmik, von datagon GmbH und der Deutschen Bahn entwickelt. Es zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

fast train C pexels 644fast train (C) pexels

  • multi-kriterielle Suche - erlaubt die gleichzeitige Berücksichtigung mehrerer (flexibel erweiterbarer) Kriterien (z.B. Reisezeit, Anzahl Umstiege, Auslastung, Komfortkriterien, Umweltbelastung)

  • Pareto-Optimalität - garantiert optimale Ergebnisse im mathematische Sinne (Pareto-Optimalität = Zustand, in dem es nicht möglich ist, eine Ziel-Eigenschaft zu verbessern, ohne zugleich eine andere zu verschlechtern)

  • Echtzeitfähigkeit - integriert Realtimedaten der Betreiber inkl. Dispositionsentscheidungen

  • individuelle Reisendenlenkung - aktive Information über betriebliche Abweichungen mit Konsequenzen für die Durchführung der geplanten Reise mit Handlungsempfehlungen

  • Intermodalität - Ermittlung von Reiseketten auch in Kombination von öffentlichen Verkehren nach Fahrplänen mit andere Verlehrsarten (z.B. Nutzung Carsharing, Mitnahmesysteme)

  • Open Source - mit allen Möglichkeiten auch für den kommerziellen Einsatz


Näheres zu MOTIS erfahren Sie unter Das Mobilitätsinformationssystem MOTIS sowie Alleinstellungsmerkmale MOTIS. Unser Unternehmen datagon GmbH bietet hier umfangreiche Unterstützung bei Planung, Implementierung, Funktionserweiterung an, insbesondere interessant für IT Unternehmen, die eine MaaS-Plattform im Netz realisieren wollen.