Die deutschen Wirtschaftswunderjahre seit dem Durchbruch des Verbrennungsmotors sind vorbei. Sowohl Marken und alternative Technologien als auch Restriktionen aus anderen Ländern zwingen den Mobilitätsstandort Deutschland zum Umdenken. Das scheint aber nicht konsequent zu passieren, wie der Wirtschaftsjournalist Gunnar Sohn kürzlich in seinem Artikel "Schwarm-Mobilität statt Schmieröl-Weisheiten im Land der Autobauer" bei Netzpiloten.de feststellte.