Noch am Ende des Jahres 2016 will das Bundesinnenministerium Eckpunkte zu einem Open-Data-Gesetz veröffentlichen. Diese Eckpunkte sollen bis zu den Wahlen im kommenden Jahr in einen Gesetzestext umgesetzt und vom Bundestag verabschiedet werden - ein ambitionierter Zeitplan, wie die Open Knowledege Foundation Deutschland jüngst in einem Blogartikel veröffentlicht hat. Das Gesetz soll die Öffnung der Bundesbehörden vorantreiben.

In der NZZ-Reihe „Chancen der Digitalisierung“ läßt die Headline des Artikels „Wie man aus Stehzeugen Fahrzeuge macht“ schon vermuten, dass unsere Fahrzeuge nicht optimal ausgelastet sind. Weder fahren wir oft mit unseren Autos noch sind diese optimal besetzt. Und spätestens seit UBER, der Vermittler-App für private Fahrten aus dem USA, wissen wir, dass es kreative Möglichkeiten gibt, Mobilität intelligent zu vernetzen.